Wiederöffnung der Außenanlagen am Grenzmuseum Schifflersgrund

Nach der stabilen Unterschreitung des 7-Tages-Inzidenz-Schwellenwertes von 100 im Landkreis Eichsfeld und dem Außerkrafttreten der Bundesnotbremse ist das Grenzmuseum Schifflersgrund ab Sonntag, den 23. Mai 2021, wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Freistaats Thüringen müssen zwar die Innenräume vorerst weiterhin geschlossen bleiben. Zugänglich ist nun jedoch das großräumige Außengelände mit zahlreichen Fahrzeugen und Hubschraubern, rekonstruierten DDR-Sperranlagen, dem erhaltenen Beobachtungsturm und der Besucherplattform mit Sicht auf die ehemalige Grenze. Es gilt ein ermäßigter Eintritt.

Grenzwanderung

4. Oktober 2020 von 10.00 bis 14.00 Uhr

Ausgangs- und Endpunkt der rund sieben Kilometer langen Wanderung ist der Parkplatz an der Werrabrücke in Lindewerra. Von dort führt der Weg entlang am Grünen Band über den Werratalradweg nach Wahlhausen zur hessisch-thüringischen Landesgrenze und weiter auf dem Kolonnenweg bis zum Grenzmuseum Schifflersgrund. Hier besteht die Möglichkeit, an der Eröffnung der Sonderausstellung „Deutschlandbilder“ teilzunehmen.

Anmeldungen bei Gerhard Prof per Mail an (Mailadresse bitte erfragen)

Ein Kooperationsveranstaltung mit der Stiftung Naturschutz Thüringen

Filmvorführung „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“

Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert. Detailgetreu, authentisch und mit sicherem Gespür für Atmosphäre schildert „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“ die Friedliche Revolution im Herbst 1989 aus dem Blickwinkel eines Kindes. Ein spannender und unterhaltsamer Animationsfilm über die Kraft und den Mut, die Geschichte zu verändern, der nicht nur junge Zuschauer berühren wird.

Flyer öffnen

Wieder Führungen möglich

Ab sofort sind am Grenzmuseum Schifflersgrund auf der Grundlage der neuen Thüringer Verordnung zur Corona-Prävention nach vorheriger Anmeldung wieder Besucherführungen im Rahmen des Infektionsschutzkonzeptes möglich. Führungen durch die Ausstellungsräume werden für Kleingruppen von bis zu fünf Personen wie etwa Familien angeboten. Führungen mit einer Gruppengröße von maximal 15 Personen sind über das Außengelände möglich.

Wolfgang Ruske, der Vorsitzende des Trägervereins, betont ausdrücklich, dass gerade im großflächigen Freigelände des Grenzmuseums die Geschichte der deutschen Teilung besonders erfahrbar und greifbar ist. „Wir präsentieren hier eine Vielzahl an teils einzigartigen Exponaten, Modellen und Rekonstruktionen. Außerdem erhalten die Besucher einen einmaligen Blick auf die erhaltenen DDR-Grenzanlagen“, so Ruske. Nach der Führung durch den Außenbereich können die Besucher eigenständig die Ausstellungsräume besichtigen, in denen neben einem Mindestabstand von 1,5 Meter auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt.

Verhaltenregeln für Besucher zur Corona-Prävention am Grenzmuseum Schifflersgrund

  1. Besuchern mit Anzeichen einer Erkältung oder sonstigen sichtbaren Symptomen einer Covid-19-Erkrankung wird der Zutritt verwehrt.
  2. Beachten Sie die Abstandslinien im Eingangsbereich und vor den Sanitäranlagen und halten Sie auf dem Museumsgelände den Mindestabstand von 1,50 Meter ein.
  3. Besucher müssen Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  4. Im Eingangsbereich werden Einweghandschuhe und Handdesinfektionsmittel für Besucher bereitgestellt, in den Sanitäranlagen zusätzlich Seife und Papierhandtücher. 
  5. Türklinken, Handläufe und andere Kontaktfläche werden je nach Besucherfrequenz ggf. mehrmals täglich gereinigt.
  6. Ein- und Ausgangsbereich sind voneinander getrennt. Nutzen Sie die angelegten Rundgänge.
  7. Vermeiden Sie längere Aufenthalte im Eingangs- und Kassenbereich ebenso wie Gruppenbildungen.
  8. Auf die Auslage und Ausgabe von Mediaguides, Handreichungen und Ansichtsexemplaren von Publikationen wird verzichtet.
  9. Besucherführungen und Veranstaltungen finden nicht statt.

Verhaltensregeln als PDF-Datei in neuem Tab öffnen.